Pausenregeln der ARS

 

  1. Diese Pausenregeln gelten für die Pausen in der Schule, der Betreuung und im offenen Ganztag.

     

  2. Ich darf das Schulgelände während der Schulzeit und den Pausen nicht verlassen.

    Ich gehe nicht über die Straße zum Bäcker.

     

  3. Kinderfreie Zonen

    sind der Lehrerparkplatz, der vorderste Hof 1, das Eingangsfoyer, die Feuerwehrzufahrt und der Schulgarten.

     

  4. Die Schülertoiletten sind kein Aufenthaltsraum und kein Spielplatz.

     

  5. Der Flur vor der Bücherei ist kein Spielplatz.

    Die Bücherei ist ein „Ort der leisen Töne“. Hier wird gelesen und werden am Nachmittag Hausaufgaben gemacht.

     

  6. Ich nehme Rücksicht auf andere Kinder:

    Ich tue keinem weh.

    Ich trete und schlage nicht.

    Ich beleidige niemanden und verwende keine bösen Ausdrücke.

    Ich drängele und schubse nicht.

    Wenn ich Hilfe benötige, gehe ich zu den Pausenengeln oder zur Aufsicht.

     

  7. Gemeinsam sorgen wir für ein schönes Schulgelände:

    Ich werfe Müll in den Mülleimer. Ich spucke nicht auf den Boden.

    Ich male Kreide nur auf den Schulhofboden.

    Ich mache nichts kaputt.

    Ich achte auf Blumen, Zweige und Büsche.

    Ich verschmutze nichts und hinterlasse die Toiletten sauber.

     

  8. An Regentagen…

    bleibe ich in der Pause unter dem Vordach.

    gehe ich nur mit Regenjacke oder Regenschirm auf den Pausenhof.

    ist der Sport- und Spielplatz gesperrt.

    gilt ein Ballverbot.

    An Schneetagen werfe ich nur mit Erlaubnis mit Schneebällen.

    Das Betreten von vereisten Flächen ist verboten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Adolf-Reichwein-Schule Powered by 1&1 IONOS

Anrufen

E-Mail

Anfahrt